Makita DHP453 Testsieger


Schließen
Angebot sichern und 40% sparen
Makita DHP453 Testsieger
290,36 EUR
Nur: 175,46 EUR

Jetzt bei Amazon kaufen
Werbung
Makita ist der renommierteste Hersteller für Akkuschrauber und Bohrer. Mit dem Makita DHP453 Akku-Schlagbohrschrauber ist dem dem japanischen Werkzeugbauer aber ein besonderer Coup gelungen. Denn gleich in drei Kategorien führt der Allrounder die Bestsellerlisten an.

Damit Sie eine erstklassige Akku-Schlagbohrmaschine mit viel Kraft erhalten, haben wir diesen Test für Sie geschrieben. Die Variante der Makita DHP453 im stabilen Alukoffer ist besonders robust und langlebig. Davon profitieren Sie als Kunde, denn Sie kaufen erstklassiges Werkzeug in der Regel nur einmal im Leben. Außerdem ist das Zubehör im Alukoffer gut verstaut, damit Sie in Ihrer Werkstatt stets Ordnung haben. Kaufen können Sie den Testsieger Makita DHP453 am Besten bei Amazon .

Positive Kundenbewertung der DHP453 vom Kunden Hassü
Die Kundenbewertungen der Makita DHP453 sind durchweg positiv


Die gute Verarbeitung zeigt dieser Artikel, denn wir haben die Makita komplett zerlegt und auf Verschleiß untersucht.

Dass Sie sich ausführlich über die Produkte und Preise informieren, ist gut und richtig. Bei der Makita sollten Sie sich allerdings nicht zu viel Zeit lassen. Denn die Nachfrage ist leider deutlich größer als das Angebot. Dadurch steigen die Preise gelegentlich ungewöhnlich stark an. Über 350,-€ mussten einige Kunden nämlich für die Makita DHP453 im Alukoffer zahlen. Aktuell ist die Lage jedoch einigermaßen unter Kontrolle und das Gerät kostet (dank des Amazon-Angebots) nur 259,03 EUR. Auch der Lagerbestand ist bei den gängigen Händlern oft gefährdet, wie der folgende eBay-Screenshot zeigt:

Anzahl der Verkäufe von der DHP453
Bei eBay sind aktuell nur noch zehn Stück verfügbar.
Bei über 700 Verkäufen ist das ganz schön wenig!

Makita DHP453 Varianten & Ausstattung

Makita bietet seine Nummer 1 in etlichen Varianten an. Das Chassis, also der Schrauber an sich bleibt dabei immer gleich. Deshalb unterscheiden sich lediglich das Zubehör und der Akku. Es gibt die Makita mit sowohl mit einem 3.0Ah- als auch mit 1.5Ah-Akku. Die Lithium-Ionen Technologie sorgt dafür, dass die Akkus sich nicht selbst entladen, wenn sie lange nicht genutzt werden. Die Spannung des Akkus ist bei allen Varianten 18 Volt, daher bringen alle Varianten die gleiche Kraft auf die Achse. Der größere Akku sorgt also lediglich für eine längere Nutzungsdauer. Im Test hält der große Akku mindestens ein bis zwei Tage bei intensiver Nutzung.

Das Schraubtalent können Sie in Kombination mit verschiedenen Koffern kaufen. Entweder im großen Alu-Werkzeugkoffer mit etlichem 96-Teiligem Zubehör: Bits, Bohrer, ein Maßband, ein Teppichmesser und zwei Schraubendrehern. Dazu gibt es zwei 3.0Ah Akkus und natürlich das Ladegerät.

Alternativ ist die Maschine auch im Makpak Koffer (Ähnlich Bosch L-Boxx) mit einer Lampe und auf Wunsch verschiedenen Bohrern erhältlich. Dann allerdings mit dem etwas kleineren 1.5Ah Akku. Einen größeren Akku können Sie aber auch separat erwerben.

Makita Lithium-Ionen-Combi Drill, nur Gehäuse, DHP453Z
Makita Akku-Schlagbohrschrauber 18 V / 1,5 Ah inklusive Akku-Lampe, DHP453RYLJ
Makita Akku-Schlagbohrschrauber 2 x 18V 3Ah, im Alukoffer inkl. 96-tlg. Zubehörset DHP453RFX2
Bewertung
Preis
60,10 EUR
175,46 EUR
259,03 EUR
Akku-Kapazität
n.a.
1.5Ah
3.0Ah
Akku-Spannung
18V
18V
18V
Drehmoment
42Nm
42Nm
42Nm
Koffer
Keine Box
Makpak
Robuster Alukoffer
Zubehör
kein Zubehör
kein Akku im Lieferumfang
2x 1.5Ah Akku
Makita-Lampe
Ladegerät
Makpac
Bohrer-Set
Bit-Set
2 Schraubendreher
Maßband
Messer
2 Akkus
Ladegerät
Makita Lithium-Ionen-Combi Drill, nur Gehäuse, DHP453Z

60,10 EUR

42Nm

Makita Akku-Schlagbohrschrauber 18 V / 1,5 Ah inklusive Akku-Lampe, DHP453RYLJ

175,46 EUR

42Nm

Makita Akku-Schlagbohrschrauber 2 x 18V 3Ah, im Alukoffer inkl. 96-tlg. Zubehörset DHP453RFX2

259,03 EUR

42Nm

 

Leistung von Akku und Motor

Durch das 2-Gang-Getriebe lässt sich die Leistung individuell regeln. Zum Schrauben und dem vorsichtigen Bohren von Möbeln und Holz findet meist der erste Gang Anwendung. Auch beim Schlagbohren in Beton- oder Backsteinwände mit großem Durchmesser greift man besser auf das geballte Drehmoment im ersten Gang zurück. Für Bohrungen und das Schrauben von kleinen Durchmessern hingegen, kann man den zweiten Gang verwenden. Dieser ist zwar schwächer im Drehmoment, aber dafür schneller.

Der Akku im Praxistest

Starker und großer Akku bei der Makita DHP453
Der Akku der Makita DHP453 ist sehr stark und 3Ah groß*

Die Makita musste sich unter widrigen Bedingungen beweisen. Es wurde beispielsweise ein professioneller Wohnungsumbau mit diesem Akkuschrauber durchgeführt.
In unseren Tests reichte die Leistung der Makita immer aus. Mit 18 Volt gehört die DHP453 zu den stärksten ihrer Klasse. Lediglich beim Bohren in einen gegossenen Betonsockel mit sehr großem Durchmesser kam die Akkumaschine einmal an ihre Grenzen. Der Bohrvorgang dauerte etwas Länger als mit einer kabelgebundenen Schlagbohrmaschine. Blockiert hat sie aber im Test nicht. Beim Bohren in Holz schlug die Makita ihre kabelgebundenen Kontrahenten sogar! Dies können Sie im Video unten sehen.

Der 3.0Ah Akku hält bei normaler Benutzung mehrere Tage. Bei intensiver Benutzung muss etwa täglich nachgeladen werden. Durch die zwei Akkus kann aber sofort weitergearbeitet werden. Positiv ist den Testern aufgefallen, dass es am Akku eine Ladestandsanzeige mit LED gibt. Darüber hinaus sind von Makita auch Akkus mit 4.0Ah, 5.0Ah und sogar 6.0Ah erhältlich. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf die Spannung von 18 Volt.

Die maximale Bohrergröße ist für Holz 36 mm. Bei Stahl und festem Mauerwerk reicht die Leistung immerhin noch für einen 13 mm starken Bohrer. Beachtlich ist auch die Drehzahl: im ersten Gang beträgt sie bis 400 Umdrehungen pro Minute. Im zweiten Gang lassen sich Bohrungen mit bis zu 13.000 Umdrehungen pro Minute durchführen. Auch die Schlagzahl von bis zu 19.000 braucht sich keineswegs vor den kabelgebundenen Konkurrenten verstecken. Wer wirklich noch mehr Power braucht, sollte sich einmal unsere Kategorie Akkuschlagbohrer ansehen. Alternativ kommt vielleicht ein reiner Schlagschrauber in Frage.


Angebot
Makita Akku-Schlagbohrschrauber 2 x 18V 3Ah, im Alukoffer inkl. 96-tlg. Zubehörset DHP453RFX2
  • Ladegerät Dc18Rc
  • Akku-Bl1830, 18V 3Ah (2X)
  • Kontaktschutzkappe
  • Im Alukoffer Inkl. 96-Tlg. Zubehörset

 

Umfangreiches Zubehör

Das Zubehör im Alukoffer-Set ist sehr gut auf die Bedürfnisse auf Baustellen abgestimmt. Für kleinere Reparaturen reicht das mitgelieferte Werkzeug häufig aus. Damit spart man sich das Tragen weiterer Koffer. Das Bohrer-Set enthält die Größen von 3 mm – 10 mm. Jede Größe ist für Holz, Stein und Metall vorhanden. Die Bohrer selbst sind in einer hochwertigen und praktischen Metallbox sicher aufbewahrt.

Die Bits sind magnetisch. Sämtliche Bits sind doppelt vorhanden und in verschließbaren Klappkästen angeordnet. Neben den obligatorischen Bits für Schlitz- und Kreuzschlitz-Schrauben gibt es auch eine umfassende Auswahl an Aufsätzen für Torx und Inbus.

Nützliches Zubehör der MakitaDas Maßband ist drei Meter lang und reicht für den Möbelbau aus. Auch das Cuttermesser liegt gut in der Hand und rutscht nicht. Die Arretierung der Klinge gibt auch bei harten Materialien nicht nach. Die Klinge lässt sich wechseln.

Abgerundet wird das Zubehör mit einem Ratschen- und einem normalen Schraubendreher. In diese lassen sich die Bits einfach einstecken.

Einziger Negativpunkt ist, dass in unserem Alugehäuse die Zubehörschublade manchmal etwas klemmt. In dieser Preisklasse darf das nicht passieren. Es stört aber in der täglichen Benutzung nicht und handelt sich vermutlich um einen einmaligen Produktionsfehler.

Präzision der Makita DHP453

Das Bohrfutter ist für unsere Anwendungen ausreichend genau. Die Bohrer eiern nicht und laufen rund. Unsere Testbohrungen sind absolut gleichmäßig und präzise. Auch sind die Bohrlöcher an den Rändern nicht ausgefranst. Die Bohrer selbst haben exakt den angegebenen Durchmesser. Beim Bohren in Metall oder Beton sollte ein Körner benutzt werden. Wichtig ist natürlich, dass man beim Bohren in Metall oder Holz die Schlagfunktion über den Drehwahlschalter deaktiviert. Gleiches gilt für sämtliche Schraubarbeiten.

Handling der Makita DHP453


Mit 1,7 kg ist der DHP Akkuschlagschrauber sicher kein Leichtgewicht. Dies liegt am starken Schlagwerk und dem robusten Getriebekopf. Die Makita liegt sehr gut in der Hand und der Pistolenabzug ist leichtgängig und hakt nicht. Das Produktgewicht ist gut verteilt und auch bei langem Arbeiten sind keine Ermüdungserscheinungen in den Armen oder im Handgelenk bemerkbar. Eine Winkelfunktion für das Bohrfutter gibt es nicht. Dies kennt man häufig von Geräten von Bosch, um auch um Ecken Bohren und schrauben zu können. Hand- und Heimwerker beurteilen besonders die ausgewogene Gewichtverteilung als positiv. Der Gasgebeschalter ist gut dosierbar. Anders als bei der DHP458 ist ein sanfter Anlauf durchaus möglich. Unter Anderem wegen dieser Details geben wir im Makita DHP453 Test eine hervorragende Note.

Verschleißprüfung

Nach einem Jahr intensiver Nutzung haben wir die Maschine für den Makita DHP453 Test komplett zerlegt und inspiziert. Am Motor sind keine schwarzen Spuren,  austretenden Fette oder Verfärbungen zu erkennen. Auch die Bürsten sind absolut in Ordnung.

Zum Test der Makita DHP453 gehört auch das Entfernen des Seitendeckels
Zum Test der Makita DHP453 gehört auch das Entfernen des Seitendeckels

Die Lötstellen sind allgemein gut, jedoch am Motor etwas angelaufen. Dies könnte an den hohen Temperaturen liegen und sollte keine Auswirkungen haben.
Makita hat für alle Leitungen einen ausreichend starken Querschnitt gewählt. Auch das Getriebe ist in Ordnung. Es gibt keine Anzeichen für eine Abnutzung durch die häufigen Arbeitseinsätze.

Auffällig sind einige Ablagerungen von Holz, besonders am Elektroschalter der Geschwindigkeitsregelung. Dies sollte aber im Betrieb keine Auswirkungen haben. Wem eine Bohrmaschine ohne Schlagwerk reicht, kann sich auch die etwas teurere Makita DDF484BJX1* ansehen. Diese hat zwar kein Schlagwerk, ist dafür aber spritzwasser- und staubgeschützt.

Bemerkenswert ist, dass die Maschine modular aufgebaut ist. Sämtliche Komponenten lassen sich einfach tauschen. Die Maschine ist ausschließlich geschraubt. Klebungen oder Plastikklips finden keine Anwendung. Makita hat seine Hausaufgaben gemacht: Diese Maschine hat das Zeug zu einem lebenslangen Begleiter zu werden.

Makita DHP453 Test - Auch Aufgeschraubt macht die Makita eine gute Figur
Unter der Haube: Hier trifft saubere Arbeit auf nur minimale Staubablagerungen.

Probebohrungen im DHP453 Test

Nachfolgend zeigen wir Ihnen einige Probebohrungen. Diese haben wir in unserer Versuchswerkstatt in Freiburg durchgeführt. Das erste Video zeigt die Bohrung in Holz mit einem Forstnerbohrer. Das zweite Video stellt die Bohrung in einen massiven Betonsockel dar. Die zweite Bohrung wurde mit einem 10 mm Bohrer durchgeführt.

Probebohrung mit Forstnerbohrer

Bei der Bohrung in Holz gewann die Makita sogar gegen einen hochpreisigen kabelgebundenen Bohrhammer der Marke Bosch. Wir führen das darauf zurück, dass die Gleichstrommotoren die Kraft besser auf die Achse übertragen können.

Probebohrung mit 10mm Bohrer in Betonsockel

Die Makita frisst sich sehr gut durch den Beton. Sie braucht sich daher auch hier nicht zu verstecken. Natürlich kann sie in dieser Disziplin eine netzbetriebene Schlagbohrmaschine oder einen Bohrhammer nicht schlagen. Dies liegt am einfacheren Schlagwerk von Akkuschlagbohrern. Dafür ist sie aber wesentlich universeller einsetzbar.

DHP453 Akku-Schlagbohrschrauber Bilder

Mieten oder kaufen?

Sie können die Makita DHP453 bei uns auch mieten. Dies lohnt sich insbesondere, wenn Sie die Maschine an weniger als 30 Tagen im Jahr verwenden. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie sparen Geld, denn auch das Zubehör ist teuer. Auch die Maschinenpflege und Wartung, zu der auch das Schleifen der Bohrer gehört, können Sie uns überlassen. Außerdem haben Sie dann immer passendes Werkzeug zur Hand, denn wir verleihen auch Bohrhämmer und Schlagbohrmaschinen. Zu guter Letzt benötigen Sie auch weniger Platz im Keller, der Werkstatt oder Ihrem Speicher.

Fazit zum Makita DHP453 Test

Die Makita DHP453 ist ein treuer Begleiter geworden. Wir können sie uneingeschränkt empfehlen. Der japanische Hersteller trägt seinen guten Ruf zu Recht. Nutzen Sie nach dem Kauf auch die kostenlose Garantieverlängerung auf der offiziellen Makita-Website.

Hat Ihnen der Makita DHP453 Test gefallen? Dann hinterlassen Sie doch ein Kommentar.

Häufige Fragen zur Makita DHP453

Viele Kunden haben Fragen, die ihren individuellen Anwendungsfall betreffen. Leider gehen jedoch die Produktbeschreibungen und auch Testberichte oft nicht auf die Fragen der Kunden ein. Wenn Sie Ihre Frage zur Makita DHP453 über das unten stehende Kontaktformular übermitteln, helfen wir deshalb gerne weiter. Des Weiteren listen wir häufige Fragen zur Makita DHP453 hier auf:

Kann ich mit der Makita DHP453 auch in Beton bohren?

Ja, mit mittelgroßen Durchmessern ist das kein Problem. Nutzen Sie dafür unbedingt den ersten Gang und hochwertige Bohrer. Aktivieren Sie außerdem die Schlagbohrfunktion mit dem Drehrad.

Wo ist die Makita am günstigsten?

Vermutlich gebraucht über eBay. Auch neue Makitas gibt es häufig günstiger als bei Amazon. Wir empfehlen trotzdem Amazon. Dort kennen wir den guten Service. Bei anderen Anbietern haben wir auch schon Geräte mit rostigem Bohrfutter erhalten (falsche Lagerung).

Wann ist die Makita DHP 453 am günstigsten?

Normalerweise im Sommer. Um die Weihnachtszeit ist sie hingegen am teuersten. Der Preis spielt aber nicht die größte Rolle: Da die Maschine mehrere Jahrzehnte funktionieren soll, macht ein Preisunterschied von 10,-€ am Ende nur ca. 0,04€ pro Monat aus!

Wie sollte ich die Makita pflegen?

Das ist eine hervorragende Frage! Seien Sie sparsam mit Feuchtigkeit. Das Bohrfutter kann sonst unschönen Flugrost ansetzen. Nutzen Sie besser ein Bohrerfett* , von dem Sie ein wenig auf das Bohrfutter geben.

Ist die Maschine schwer?

Eigentlich nicht. Sie ist noch gut zu Händeln. Wem die Makita jedoch zu schwer sein sollte, der könnte sich einen deutlich leichteren Makita Akku*  mit 1.5 Ah zulegen. Für das Schrauben beim Möbelbau ist die Maschine dann deutlich handlicher.

Makita DHP453

9.2

Präzision Bohrfutter

10.0/10

Lautstärke

9.0/10

Für Heimwerker

8.5/10

Für Profis

9.0/10

Preis / Leistung

9.5/10

Vorteile

  • Kraftvoller Motor
  • Hohe Präzision
  • Vielfältiges Zubehör (Alukoffer-Version)
  • Lange Akkulaufzeit
  • Robuste Verarbeitung

Nachteile

  • Schublade Alukoffer hakt etwas

Ein Gedanke zu „Makita DHP453 Testsieger

Schreibe einen Kommentar